Sprachwahl   Rěč/Sprache/Language
Sprachwahl
Rěč/Sprache
file.title

Die Chronik der Maśica Serbska - Niedersorbische Abteilung

27.5.1880

Gründungsversammlung der Maśica Serbska in Cottbus, der „Niederlausitzisch-wendischen Section der literarischen Gesellschaft Maćica Serbska“; der „wendische Buchverein“ fühlt sich vor allem der Bewahrung der niedersorbischen Sprache verpflichtet

28.10.1880   

Innerhalb der Maśica Serbska nimmt die Kommission „zur Unterstützung Theologie studierender Wenden“ ihre Arbeit auf, um dem Mangel an muttersprachigen Pfarrern und Lehrern abzuhelfen

1893–1906    

Mitglieder der Maśica unterstützen die jährlich im Kreis Cottbus stattfindenden Gesangsfeste, die vor allem durch Studenten organisiert werden

1904–1908       

Tätigkeit der philologischen Sektion innerhalb der Maśica mit dem Bemühen, die niedersorbische Sprache weiterzuentwickeln

29.9.1905

Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Maśica Serbska in Cottbus

13.10.1912   

Gründung der Domowina in Hoyerswerda; die Maśica Serbska – seit einiger Zeit von Bautzen verselbstständigt – tritt dem „Bund wendischer Vereine“ bei

10.8.1930

„Wendisches Volksfest mit Trachtenschau“ in Vetschau – die Maśica feiert ihr 50-jähriges Bestehen

1933–1936

Als „wissenschaftlicher Verein wendischer Bücherfreunde“ führt die Maśica ihre kulturelle Arbeit weiter.

März 1937

Der Domowina und aller ihr angehörenden Vereine – damit auch der Maśica Serbska – wird Betätigungsverbot erteilt; nachfolgend wird ihr Vermögen konfisziert, u.a. die Bibliothek.

15.8.1945

Memorandum der Maśica Serbska an die sowjetische Kommandantur in Cottbus mit der Bitte, die Tätigkeit wieder aufnehmen zu dürfen; eine Antwort bleibt aus

13.5.1993

Neugründung der Maśica Serbska in Cottbus, der niedersorbischen Abteilung innerhalb der „sorbischen wissenschaftlichen Gesellschaft – Maćica Serbska“