język   Rěč/Sprache/Language
język
Rěč/Sprache
file.title

Trotz Corona: Wettbewerb ums schönste sorbische Osterei für Kinder und Jugendliche findet statt! / Wubědźowanje wo najrjeńše serbske jutrowne jejko za dźěći a młodostnych dźe dale!

Trotz Coronavirus-Krise findet der Wettbewerb ums schönste sorbische Osterei für Kinder und Jugendliche (bis 24 Jahre) auch in diesem Jahr statt. In gewohnter Weise sollen die Kollektionen bis Mittwoch nach Ostern, 15. April, eingereicht werden. Das teilt Veronika Suchy, Verantwortliche für Projekte des Förderkreises für sorbische Volkskultur, jetzt in Bautzen mit. Da alle bisherigen Annahmestellen einschließlich der Sorbischen Kulturinformationen in Cottbus und Bautzen zurzeit geschlossen sind, springt der sorbische Dachverband Domowina ein und gewährleistet auf dem Postweg den Eingang der kleinen Kunstwerke. Unter dieser Adresse: Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V., Stichwort: Ostereier, PF 16 28, 02606 Budyšin / Bautzen. Dabei bitte nicht den Zettel mit Namen, genauer Anschrift, Alter des Einsenders sowie Bezeichnung der Technik vergessen.

Eingereicht werden je Kollektion zwei sauber ausgeblasene Hühnereier. Die Teilnahme mit mehreren Techniken ist möglich. Prämiert werden die vier sorbischen Verzier-Techniken mit traditionellen Mustern und mit traditionellem Handwerkszeug gefertigt: Wachsbatiktechnik – einfarbig und mehrfarbig, Wachsbossiertechnik – einfarbig und mehrfarbig, Kratztechnik und Ätztechnik. In jeder Technik können drei Preise vergeben werden, die die Stiftung für das sorbische Volk fördert. Weitere Anerkennungs- und Förderpreise vom Veranstalter sind möglich.

Die Gewinner bekommen Urkunde und Preisgeld, gestaffelt je nach Alter von 5 bis 25 Euro. Zudem ist ein Jugendförderpreis in Höhe von 75 Euro vorgesehen. Alle Teilnehmer erhalten ihre Kollektionen zurück, mit Ausnahme des Trägers des Jugendförderpreises, denn diese Kollektion wird zusammen mit den Preisträgerkollektionen der Erwachsenen ausgestellt. Die Gewinner des Erwachsenen-Wettbewerbs wurden bereits anlässlich des Ostereiermarktes am 7. März bekanntgegeben. Auch beim Wettbewerb der Kinder und Jugendlichen entscheidet eine fachkundige Jury, wobei sie hier nach Altersklassen urteilt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Termin der Jury-Beratung richtet sich nach den geltenden staatlichen Anordnungen und Empfehlungen zur Eindämmung des Corona-Virus.

Der Wettbewerb setzt das aktuelle Motto #bleibzuhause kreativ um: Bleib zu Hause und mache selbst sorbische Ostereier – da kommt garantiert keine Langeweile auf! (Nebenbei bemerkt: Der Postversand hat schon beim Erwachsenen-Wettbewerb gut geklappt: Alle sorbischen Ostereier sind ordentlich verpackt unversehrt angekommen.)

Praktische Einblicke in die sorbischen Verzier-Techniken hat Helena Pallmann anlässlich des diesjährigen Wettbewerbs für Erwachsene gegeben – das kann hier im Video angeschaut werden:

https://www.facebook.com/dresdenbild/videos/660789681414348/

Weil’s um sorbische Ostereier geht, gibt es diese Information natürlich ebenso für alle auf sorbisch:

Tež lětsa so najebać coronawirus wubědźowanje wo najrjeńše serbske jutrowne jejko za dźěći a młodostnych do 24 lět dale přewjeduje. To zdźěli Weronika Suchowa, zamołwita za projekty Spěchowanskeho kruha za serbsku ludowu kulturu. Na zwučene wašnje maja so kolekcije hač do srjedy po jutrach zapodać, potajkim 15. apryla. Tón raz je jenički puć wotedaća přez póšt. Zarjad Domowiny w nadawku jeje čłonskeho towarstwa Spěchowanski kruh za serbsku ludowu kulturu přiwzaće kolekcijow přewozmje, pod tutej adresu: Domowina – Zwjazk Łužiskich Serbow z.t., hesło: jutrowne jejka, PF 16 28, 02606 Budyšin / Bautzen. Štóž so wobdźěli, njech njezabudźe cedlku z mjenom, adresu, starobu zapósłarja a techniku.

Wotedać maja so kolekcije z dwěmaj wudutymaj kokošacymaj jejkomaj (swójske kreacije, swójbne a regionalne tradicije), wobdźělenje z wjacorymi technikami je móžne. Preměruja so štyri znate serbske techniki z tradicionelnymi mustrami a tradicionelnymi gratami zhotowjene – wóskowane/jednobarbne a wjacebarbne, bosěrowane/jednobarbne a wjacebarbne, škrabane, wužrawane. W kóždej technice móža so tři myta přepodać (kotrež Załožba za serbski lud spěchuje), a dalše spěchowanske a připóznawanske myta přez zarjadowarja su móžne.

Dobyćerjo wopismo a pjenježne myto po starobje dóstanu, mjez pjeć do 25 euro abo tróštne myta. Jury móže Młodźinske spěchowanske myto we wysokosći 75 euro spožčić. Wšitke kolekcije so zaso wróća, wuwzaće je Młodźinske spěchowanske myto, kotrež so z kolekcijemi dorosćenych wustaja. Wěcywustojna jury zapodate kolekcije po starobnych skupinach posudźuje a dobyćerjow wuzwoli. Termin zetkanja jury budźe lětsa wotwisny wot hamtskich postajenjow a poručenjow za zadźěwanje dalšemu rozpřestrěwanju coronawirusa.

Hladajo na to, za mamy tuchwilu tak husto kaž móžno doma wostać, je wobdźělenje na tutym wubědźowanju dobra składnosć, wostudu njepasć, ale so kreatiwnje zaběrać a při tym něšto wosebite tworić. Wjele wjesela!

Marcel Brauman/Braumann

nowinski rěčnik,
wosobinski referent předsydy

casnikarski powědaŕ,
wósobinski referent pśedsedarja

Pressesprecher,
persönlicher Referent des Vorsitzenden

Domowina z. t./
Domowina – Bund Lausitzer Sorben e. V.
Póstowe naměsto 2/Postplatz 2,
02625 Budyšin/Bautzen

tel. +49 (0)3591 550-202
mobil: 0171 89 83 985

marcel.brauman(at)domowina.de
presse(at)domowina.de

Facebook

Twitter

www.domowina.de


Facebook Button