Malerwerkstatt beim Bärwalder See / molerska dźěłarnička při Bjerwałdskim jězorje

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Förderkreis für sorbische Volkskultur seine alljährliche Malerwerkstatt. Unter der Leitung der Künstlerin Maja Nagel begeben sich vom 10. bis 12. September die Teilnehmer unter dem Motto „Auf vergessenen Spuren“ an den Bärwalder See, um in Uhyst / Delni Wujězd (Boxberg/Hamor) die malerischen Motive der Landschaft und Architektur einzufangen. Nicht nur Laienkünstlern stehen die Türen offen, auch Anfängern und Jugendlichen vermittelt die studierte Malerin und Grafikerin auf liebevolle Weise ihr Wissen. Anmelden können sich Interessenten beim Domowina e.V. unter 03591-550291. Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk.

Za molersku dźěłarničku (10.-12.9.) z Maju Nagelowej – „Na zabytych slědach“ w Delnim Wujězdźe (Spěchowanski kruh za serbsku ludowu kulturu) móža so zajimcy hišće telefonisce pola Domowiny přizjewić: 03591-550291. Ze Załožby za serbski lud spěchowany projekt poskići lajskim wuměłcam, započatkarjam a młodostnym móžnosć, so při Bjerwałdskim jězoru z krajinu a architekturu zaběrać. Studowana molerka a grafikarka Maja Nagelowa sposrědkuje na čućiwe wašnje swoju wědu zajimcam.

 Fota. R. Krügerowa