zvolte jazyk   Rěč/Sprache/Language
zvolte jazyk
Rěč/Sprache
file.title

Vier Kandidaten für den Sächsischen Sorbenrat nominiert

Am Mittwochabend (30. Oktober) fand in Crostwitz eine außerordentliche Tagung des Bundesvorstandes der Domowina statt. Wichtigstes Thema war die Nominierung von vier Mitgliedern des Rates für sorbische Angelegenheiten im Freistaat Sachsen für die Legislaturperiode 2019-2024.

Die sorbischen Vereine hatten sechs Kandidaten vorgeschlagen, die sich während der Tagung vorstellten und die Fragen der Bundesvorstandsmitglieder beantworteten. In geheimer Wahl nominierte der Bundesvorstand Julian Nitsche, Diana Scholze, Dawid Statnik und Marko Suchy für den Sächsischen Sorbenrat.

Neben den vier Genannten gehört dem Sorbenrat ein Vertreter der Kommunen des sorbischen Siedlungsgebietes an. Das fünfköpfige ehrenamtliche Gremium wird vom Sächsischen Landtag gewählt. Seine Kompetenzen sind im Sächsischen Sorbengesetz (Paragraph 6, Absatz 2) festgelegt: „In Angelegenheiten, die die Rechte der sorbischen Bevölkerung berühren, haben der Sächsische Landtag und die Staatsregierung den Rat für sorbische Angelegenheiten zu hören.“

Marcel Brauman/Braumann

nowinski rěčnik,
wosobinski referent předsydy

casnikarski powědaŕ,
wósobinski referent pśedsedarja

Pressesprecher,
persönlicher Referent des Vorsitzenden

Domowina z. t./
Domowina – Bund Lausitzer Sorben e. V.
Póstowe naměsto 2/Postplatz 2,
02625 Budyšin/Bautzen

tel. +49 (0)3591 550-202
mobil: 0171 89 83 985

marcel.brauman(at)domowina.de
presse(at)domowina.de

Facebook

Twitter

www.domowina.de


Facebook Button