select language   Rěč/Sprache/Language
select language
Rěč/Sprache
file.title

Aus der Tagung des Bundesvorstandes der Domowina

Cottbus/Chóśebuz. Ab 1. Januar 2017 soll die Stelle des Geschäftsführers der Domowina neu besetzt werden. Die Stelle wurde jetzt öffentlich ausgeschrieben. Auf seiner heutigen Tagung in Cottbus hat der Bundesvorstand der Domowina die Zusammensetzung der Findungskommission beschlossen. Ihr gehören an der Vorsitzende der Domowina David Statnik, die stellvertretende Vorsitzende Judith Walde, das Mitglied des Bundesvorstandes Christian Elle sowie der jetzige Geschäftsführer Bernhard Ziesch und sein Stellvertreter Marcus Koinzer. Die Findungskommission hat die Bewerbungen zu prüfen, die Bewerber anzuhören und dem Bundesvorstand eine Empfehlung zur Berufung des neuen Geschäftsführers zu unterbreiten. Die Ausschreibung ist unter anderem auf der Internetseite der Domowina veröffentlicht. Bewerbungsschluss ist der 15. April.

Des Weiteren hat der Bundesvorstand heute die Richtlinie zur Nutzung des Logos der Domowina und der Wort-Bild-Marke beschlossen. Damit wird eine Beschluss der 17. Hauptversammlung erfüllt. Das Logo und die Wort-Bild-Marke sollen der einheitlichen Außendarstellung der Domowina dienen und werden jetzt allen Mitgliedsverbänden für ihre Öffentlichkeitsarbeit und schriftliche Kommunikation zur Verfügung gestellt.

Der Bundesvorstand nominierte heute Bernhard Ziesch als Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) und David Statnik als Mitglied des Dialogforums der FUEV mit dem Europa-Parlament. Beide üben die jeweilige Funktion bereits jetzt aus. Die Wahlen finden während der diesjährigen Hauptversammlung der FUEV statt.

Der Bundesvorstand der Domowina informierte sich heute über die nationale Situation sowie Bildungsfragen in der Niederlausitz. Gesprächspartner war unter anderem der Vorsitzende des Rates für Angelegenheiten der Sorben/Wenden beim Landtag Brandenburg, Torsten Mack. Er informierte über wichtige Themen des Rates, wie Bildungsfragen, die Verwaltungsstrukturreform sowie die Braunkohle und die Zeit danach. Der Landtag hat, so Mack, die Regierung beauftragt, in dieser Legislaturperiode einen Maßnahmenkatalog zur Förderung der sorbischen/wendischen Sprache zu erarbeiten. Der stellvertretende Geschäftsführer der Domowina und stell. Vorsitzender des Rates Marcus Koinzer berichtete über den Stand der Feststellung der Zugehörigkeit weiterer Kommunen zum sorbischen/wendischen Siedlungsgebiet. Dieser Prozess läuft noch bis zum 31.05.2016 (Sorben/Wenden-Gesetz, § 3 und § 13c).

Pressesprecherin/
Nowinska rěčnica/
Nowinska powědarka/
PRESS OFFICER

Borbora Felberowa
Bärbel Felber

Mobil: +49 (0) 173 586 96 88
Telefon: +49 (0) 3591 550202
Telefax: +49 (0) 3591 42408
E-Mail: borbora.felberowa@domowina.de


Facebook Button